2016. Mein STRAVA Jahr im Rückblick

Zum Jahreswechsel schießen sie aus dem Boden, wie die Schwammerl im Sommer. Die Jahresrückblicke. Jedes coole Netzwerk hat seine eigenen. Auch Strava hat mir meine Jahrestatistik in Form eines Videos geschickt. Außerdem gab es noch diese inoffizielle Jahresauswertung meiner Fahrrad-Ausfahrten.

Ich selbst habe mir auch bereits im Sommer die Strava-API angezapft und ein kleines Script geschrieben, welches mir meine Aktivitäten des letzen Jahres auswertet. Am letzten Wochenende habe ich dann nochmals ein paar Stunden investiert um damit brauchbare Daten zu generieren.

Lange Zeit war mein Sportjahr 2016 recht ein zweitönig. Unter der Woche ein bis zwei Mal Laufen und am Wochenende dann Radfahren. Erst ab Oktober kam etwas Abwechslung in mein Sport-Unterhaltunsprogram. Wandern, Klettern, Langlaufen und Ergometer kamen in meine Liste hinzu. Vor allem, dass ich endlich regelmäßig Klettern gehe taugt mir, weil ich es mir schon seit Jahren vorgenommen habe.

Eine Auswertung die mich am meisten interessiert hatte, waren die gefahrenen Segmente. Segmente sind auf Strava kurze oder längere Strecken von A nach B, auf denen sich wir Strava-User gegenseitig messen. Im nachhinein sind die meisten wenig spektakulär, liegen sie doch auf meinen „Hauptrouten“.

Überrascht hat mich hingegen die Tatsache, dass ich mit dem Rennrad (1033 km) doch mehr Kilometer gefahren bin als mit dem Mountainbike (929 km). Vom Gefühl her hätte ich nämlich genau das Gegenteil behauptet.

Worauf ich auch sehr neugierig war, waren die Bestwerte der verschiedensten Daten:

Und die heurige Königs-Tour am 27. Mai gemessen nach Distanz (129 km), Fahrzeit (5 Stunden), Höhenmeter (1.754 m) und Höchstgeschwindigkeit (79 km/h) nach Mariazell: Pogusch – Seeberg – Mariazell – Niederalpl – Muerzzuschlag

Und zum Abschluss hab ich noch ein paar Bilder

Sonnenuntergang in Mürzhofen
22. Jänner, Nice evening run
4. Juni, Stanglalm (von Mitterdorf)
14. August, Exploring Puerto de la Cruz
28. August, Sölsnitz- Heidegger – Jasnitz // inkl. Schlauch wechseln
17. September, Mürzgraben – Töllamoar – Doppler // gatschig
30. September, Mugl // afterwork Tour
27. November, Schönen 1. Advent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.